Niederländische Kommunalverantwortliche und Stadtplaner auf Exkursion in Düsseldorf

Im Oktober 2018 traf sich eine Delegation niederländischer Kommunalverantwortlicher und Stadtplaner in Düsseldorf zu einer Exkursion durch den öffentlichen Raum. Dabei standen sowohl traditionelle Parkanlagen wie auch die zukünftige Gestaltung der Innenstadt im Mittelpunkt. Silke Thyssen vom Düsseldorfer Gartenamt und dem Projektbüro „Neue Bäume für Düsseldorf“ führte die Gruppe am Vormittag durch den Düsseldorfer Hofgarten und legte die thematischen Schwerpunkte auf die Folgen von Sturm Ela, den Neuaufbau der Parks sowie die Klimaanpassungsstrategien der Stadt. Am Nachmittag ging es um das Thema „Zurückeroberung des öffentlichen Raumes für die Bürger“. Architekt Peter Müller vom Amt für Verkehrsmanagement gab Einblick in vergangene und aktuelle städtebauliche Projekte, mit denen Düsseldorf der Dominanz der Mobilität begegnet, um die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum der Innenstadt für die Bürger zu verbessern. Darunter fallen der Rückbau der Straßen, die Verlegung des Verkehrs in Tunnel und der U-Bahn-Bau, aber auch die Anlage von Sichtachsen auf bedeutende Bauwerke sowie die Bepflanzung von Fußgängerstraßen und Plätzen. Die Koordination für diese Tour übernahm die Agentur NED.WORK.