Charta „Zukunft Stadt und Grün”

Charta „Zukunft Stadt und Grün Im Januar 2014 stellten der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) e.V. die gemeinsam mit der Stiftung DIE GRÜNE STADT entwickelte Charta „Zukunft Stadt und Grün” in Berlin der Öffentlichkeit vor. Mehr als 20 Mitunterzeichner, darunter die Gartenamtsleiterkonferenz (GALK), der Naturschutzbund (NABU), Industrie- und Handelsunternehmen, aber auch Organisationen und Verbände der Immobilienwirtschaft überbrachten die Charta der Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks. In acht sogenannten Wirkungs- und Handlungsfeldern sind in der Charta die zentralen Funktionen von Grünflächen in Städten angesprochen und Anregungen bzw. Forderungen für eine verstärkt integrative grüne Stadtentwicklung zusammengefasst.

Die Charta kann im Internet unter www.galabau.de heruntergeladen oder auch direkt bei der Stiftung DIE GRÜNE STADT bestellt werden.